Kinder- und Säuglingsosteopathie

Aufgrund der sanften und respektvollen Herangehensweise eignet sich diese Behandlungsform besonders gut für Kinder und Säuglinge.

Die Therapie von Kindern und Säuglingen unterscheidet sich bezüglich der generellen osteopathischen Denkweise her nicht. Die einzelnen Behandlungstechniken sind jedoch an den sich im Wachstum befindlichen Körper angepasst.

Es erfordert eine zusätzliche osteopathische Ausbildung um der Behandlung von Kindern und Säuglingen gerecht zu werden.

 

Ablauf der osteopathischen Behandlung

In der ersten Behandlung sprechen wir ausführlich über die Beschwerden Ihres Kindes und die medizinische Vorgeschichte. Dafür könnte das U-Heft, der Impfpass und andere relevante Befunde wichtig sein.

Anschließend folgt die ausschließlich manuell ausgeführte körperliche Untersuchung, Befunderhebung und Erstbehandlung.

Häufig wird die osteopathische Behandlung von Kindern und Babys als wohltuend wahrgenommen.

Viele Kinder sind nach der Behandlung entspannt, müde und durstig. Bitte geben Sie diesen Bedürfnissen Raum, damit die Wirkung der Behandlung sich gut entfalten kann.

 

Osteopathie in der Geisenhofer-Klinik

Bei postnatalen Beschwerden seitens des Babys in Form von Stillproblemen, Asymmetrien des Schädels / Körpers und Anpassungsstörungen, sowie bei Beschwerden der Mutter nach komplizierten Entbindungen kommen meine Kollegin und ich auch gerne zu Ihnen in die Geisenhofer-Klinik.

 

 

Praxis von Maur

Mühlbaurstrasse 4
81677 München

Tel 089 / 41 35 33 55